Verein

1978 gründeten zwei Professoren der Fachhochschule für Sozialpädagogik zusammen mit anderen engagierten Kieler Bürger/-innen den Verein zur Förderung sozialpädagogischer Initiativen e. V.

Ziel der Vereinsmitglieder war es, sich für Menschen in schwierigen sozialen und persönlichen Situationen einzusetzen. Sie wollten auf Lücken im sozialen Netz reagieren und sich aktiv für die Schaffung notwendiger Angebote in Kiel einsetzen.

Ausdrücklicher Wunsch des Vereins war es dabei, Projekte mit Modellcharakter zu schaffen und durch eine enge Verknüpfung von Wissenschaft, Lehre und Praxis einen Beitrag zur Weiterentwicklung methodischer Sozialpädagogik zu leisten.

Diesem Anspruch fühlt sich der Verein mit seinen ca. 180 Mitarbeiter/-innen bis heute verpflichtet. Ständige fachliche Überprüfung der Arbeit und Ausrichtung an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen sind für den Verein selbstverständlich.

Die erste Einrichtung des Vereins war die Mobile Frühförderung für entwicklungsverzögerte und behinderte Kinder. 1981 begann dann die Arbeit des KIELER FENSTER.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband.