Ambulantes Zentrum

Das Ambulante Zentrum (AZ) ist offen für alle Menschen mit psychischen Problemen, die Informationen, Beratung, Betreuung, Kontakte oder Gruppenangebote suchen.

Wegweiser durch unser Zentrum

 Begegnungsstätte mit dem Café Lü

  • Suchen Sie Kontakte zu Menschen mit ähnlichen Problemen?
  • Haben Sie Interesse an Gesprächen und Spielen?
  • Möchten Sie unter Menschen sein, ohne reden zu müssen?

Unsere Begegnungsstätte mit Cafébetrieb ist täglich – auch am Wochenende und an Feiertagen – für Sie geöffnet. In der Begegnungsstätte gibt es wochentags eine tägliche Präsenz von psychiatrischem Fachpersonal. Die Mitarbeiter/-innen unterstützen dabei, Kontakte herzustellen, und sie informieren Sie in Erst- und Orientierungsberatungen über die Angebote des Ambulanten Zentrums bzw. des KIELER FENSTER und anderer Träger. Zudem sind sie Ansprechpersonen bei aktuellen Problemen und Krisen. Die Begegnungsstätte besteht aus dem Café Lü und einem gemütlichen Sofaraum. Das Café Lü hält ein kleines Speisenangebot mit täglichem Mittagstisch bereit. Es stehen Zeitungen, Zeitschriften, Spiele und eine Leihbücherei zur Verfügung. Ein PC mit Internetzugang kann kostenlos genutzt werden. Im Keller des Hauses besteht die Möglichkeit, kostenlos Billard, Tischtennis, Kicker oder Dart zu spielen. Eine gute Möglichkeit, die Begegnungsstätte kennen zu lernen, ist die Teilnahme am Frühstück am Dienstag (Café), wöchentlich um 10.00 Uhr (telefonische Anmeldung unter 0431 64980-50 erbeten) sowie freitags ab 10.00 Uhr. Es ist jederzeit möglich, mit Mitarbeiter/-innen und/oder Nutzer/-innen des Ambulanten Zentrums einen Termin für Ihren ersten Besuch abzusprechen – manchmal fällt es dann leichter.

Hier finden Sie die Öffnungszeiten der Begegnungsstätte.

 Gruppen- und Selbsthilfeangebote

  • Suchen Sie eine Gruppe, um besser mit Ihren Problemen (z. B. Ängsten, Depressionen, Sucht) umgehen zu können?
  • Möchten Sie Ihre Freizeit in einer Gruppe verbringen?

Der Gruppen- und Selbsthilfebereich umfasst zur Zeit über 30 verschiedene Gruppen, sowohl Gesprächsgruppen als auch Freizeitgruppen – geleitet oder als Selbsthilfegruppe.
Im Ambulanten Zentrum steht Ihnen eine große Vielzahl an offenen Freizeitgruppen zur Verfügung, die Sie ohne Anmeldung nutzen können. Das Angebotsspektrum umfasst z. B.: Badmintonsport, Kreative Gruppen (Malgruppen, Bastelgruppe), eine Musikgruppe, eine Tanzgruppe und vieles mehr.
Vielleicht ist in unserem Gruppenangebot etwas für Sie dabei.

 Beratungsstelle

In unserer Beratungsstelle erhalten Sie unbürokratisch fachkundige Beratung und Informationen zu psychischen und sozialen Fragen. In einer ausführlichen Eingangsberatung finden wir gemeinsam die Hilfen, die zu Ihnen passen. Wir informieren Sie über die psychosozialen oder therapeutischen Institutionen, bei denen Sie weitergehende Unterstützung bekommen.

Die Beratungsstelle ist besonders auch für Menschen da, die sich in einer akuten Krise, "in einer Sackgasse in ihrem Leben", befinden. Wir geben Ihnen erste Hilfestellung und besprechen mögliche Wege, wieder aus der Sackgasse heraus zu kommen. In Notfällen können Sie bei uns kurzfristig Termine für ein Beratungsgespräch erhalten. Die Beratung ist anonym und kostenlos. Wir bitten aber um eine Spende.
Es gibt auch die Möglichkeit der Onlineberatung.

 Ambulante Kurzzeitbetreuung

Brauchen Sie für einen begrenzten Zeitraum konkrete Unterstützung im Alltag? Wir bieten für die Nutzer/-innen des AZ in Einzelfällen eine – zeitlich begrenzte – ambulante Betreuung an. Bei Bedarf können Hausbesuche, Begleitung zu Ämtern etc. vereinbart werden.

 Betreuung am Übergang

Steht für Sie eine Entlassung aus der Klinik, aus einer Wohngemeinschaft oder einer anderen Einrichtung an? Wir unterstützen Sie, wenn Sie nach einem Einrichtungsaufenthalt in ihre gewohnte Umgebung zurückkehren möchten, bzw. ein eigenständiges Leben beginnen wollen.

In dieser schwierigen Phase der Neu- bzw. Umorientierung bieten wir eine fachkompetente und persönliche Assistenz, die alle Lebensbereiche wie zum Beispiel Wohnen, Haushalt, Umgang mit der Erkrankung, Tagesstrukturierung, soziale Kontakte oder berufliche Perspektiven umfassen kann.

Die Betreuung am Übergang berät und begleitet Sie in dieser Zeit und informiert Sie über alle psychosozialen und therapeutischen Angebote in Kiel. Bei Bedarf werden auch Hausbesuche durchgeführt.

 Soziotherapie

Zurzeit befindet sich ein weiteres Betreuungsangebot im Aufbau: die Ambulante Soziotherapie. Diese wird Ihnen von Ihrem behandelnden Facharzt verordnet. Wenn es Ihnen aufgrund Ihrer psychischen Erkrankung schwer fällt, die Therapieziele, die Sie mit Ihrem Arzt erarbeitet haben, allein umzusetzen, hilft Ihnen unsere Soziotherapeutin. Sprechen Sie Ihren Arzt auf diese Möglichkeit an.

 Angehörigenhilfe

Im Ambulanten Zentrum finden Sie als Angehörige/-r, Freund/-in oder Kollege/Kollegin von psychisch erkrankten Menschen fachliche Unterstützung in Form von Einzelberatungen, Gesprächsgruppen, Angehörigenseminaren und dem Trialogischen Seminar.

Näheres zu unseren Gruppen für Angehörige finden Sie hier.

 

Zuverdienstmöglichkeiten

Im Rahmen von beschützten Arbeitsplätzen können Sie stundenweise in unserem Café arbeiten.

 Veranstaltungen

Regelmäßig finden Vorträge von Fachleuten zu psychiatrischen Themen und DVD-Abende statt. Im Rahmen der Trialogischen Seminare tauschen sich Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und Profis aus.

Entstehen Kosten?

Die Angebote des Ambulanten Zentrums sind in der Regel kostenfrei, im Gruppenbereich werden geringe Beiträge erhoben. Erstberatungen sind bei uns kostenfrei, bei weiterführenden Beratungen bitten wir um eine Spende. Unser Frühstück und das im Haus zubereitete Mittagessen sind zum Selbstkostenpreis erhältlich.

Möchten Sie mehr wissen, können Sie unsere Broschüre "Aktuelles aus dem Kieler Fenster" (PDF, ca. 2 MB) herunterladen oder direkt ein persönliches Gespräch mit uns vereinbaren.

Viele zusätzliche Informationen finden Sie auch in unserer Zeitung "Aktuelles aus dem Kieler Fenster", die wir Ihnen gern zusenden.

Die Mitarbeiter/-innen des Ambulanten Zentrums

Das Team setzt sich aus vier Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen, einem Erzieher mit sozialpsychiatrischer Zusatzausbildung und einer Hauswirtschaftsmeisterin zusammen.

Wie sind wir zu erreichen?

Ambulantes Zentrum
Alte Lübecker Chaussee 1 (Ecke Sophienblatt)
24114 Kiel

Telefon:

Zentrale: 0431 64980-50
Café Lü: 0431 64980-31
Betreuung am
Übergang:
0431 64980-32

Sprech- und Bürozeiten der Mitarbeiter/-innen der Begegnungsstätte und Beratungsstelle:

Telefonische Erreichbarkeit

Montag 09.00 bis 14.00 Uhr
Dienstag 09.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr
Mittwoch 09.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag 09.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr
Freitag 09.00 bis 14.00 Uhr

Persönliche Erreichbarkeit in der Begegnungsstätte

Montag 12.00 bis 14.00 Uhr
Dienstag 10.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr
Mittwoch 15.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag 15.00 bis 17.00 Uhr
Freitag 12.00 bis 14.00 Uhr

Ihre Ansprechpersonen:
Silke Gaffal, Sven Klemsen, Anton Flaschke, Barbara Birk und Julia Kirschning

Sprech- und Bürozeiten (telefonisch wie persönlich) der Betreuung am Übergang:

Mo. – Di. 12.00 bis 13.00 Uhr
Do. – Fr. 12.00 bis 13.00 Uhr

Ihre Ansprechperson: Rudolf Müller

Sie können uns auch gern eine E-Mail senden. ambulantes-zentrum@kieler-fenster.de