Werkforum

Im Werkforum bieten wir all den Menschen Arbeit an, die auf Grund ihrer psychischen Beeinträchtigung zurzeit nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können. Das Ziel der Einrichtung ist es, die hier tätigen Menschen in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu integrieren. Das Werkforum ist eine nach § 142 SGB IX anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen und ist mit zwei Standorten in Kiel-Wellsee vertreten.

Einzelne Ziele des Werkforums können je nach persönlicher Situation der Beschäftigten sein:

  • Einüben von beruflichen Grundkenntnissen
  • Herausfinden von eigenen beruflichen Fähigkeiten und Stärken
  • Training von Belastungsfähigkeit, Ausdauer und Konzentration
  • Aufbau von arbeitsplatzbezogenen sozialen Fähigkeiten und Vertrauen in die Bewältigung von Anforderungen
  • Vorbereitung auf eine weiterführende berufliche Rehabilitation oder den allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Finden eines Dauerarbeitsplatzes

Unser Arbeits- und Unterstützungsangebot gliedert sich in folgende Bereiche:

Berufsbildungsbereich

  • Orientierung, Vorbereitung, Förderung

Arbeitsbereiche:

  • Näh-Team: Anfertigung von Taschen, Accessoires und Eigenprodukten aus Plane, Filz, Segeltuch und Markisenstoff
  • Polster-Team: Restaurierung von Polstermöbeln, Eigenproduktion von Wohnaccessoires
  • MetallDesign: Anfertigung von Metallobjekten, Buttonproduktion div. Größen als Anstecker oder Magneten.
  • Grafik: Erstellung und Gestaltung von Print- und Online-Werbematerialien
  • Bücherservice: Verkauf von gebrauchten Büchern, CDs und DVDs über Amazon Marketplace. Gerne nehmen wir auch Ihre Bücherspende entgegen!
  • Flecht- & Knüpfwerkstatt: Herstellung von Hundespielzeug, Schmuckbändern und Leinen aus Seilen sowie Fertigung von Tauwerkschäkeln für den Seglerbedarf; Flechtarbeiten aus Altpapier

pace (praktikum - arbeit - coaching - empowerment)

  • Unterstützung und Begleitung beim Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt
  • ausgelagerte Werkstattplätze in Betrieben der freien Wirtschaft
  • Einzelcoaching
  • Ergotherapie und Arbeitsdiagnostik

Wir fördern Sie individuell und bieten Ihnen viele Entwicklungsmöglichkeiten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der begleitende Dienst bietet eine Unterstützung im sozialpädagogischen Bereich. Sie sind im Werkforum sozialversichert und können an einem Mittagstisch teilnehmen. Aus den Einnahmen der Einrichtungen wird den Beschäftigten ein Entgelt gezahlt.

Wer übernimmt die Kosten?

Die Kosten übernimmt bei Erfüllen der Vorraussetzungen die Bundesagentur für Arbeit, der Rentenversicherungsträger oder die Berufsgenossenschaften.

Die Mitarbeiter/-innen des Werkforum

Qualifiziertes Fachpersonal aus Sozialpädagogik und Ergotherapie bildet zusammen mit Fachkräften für Arbeits- und Berufsförderung sowie aus verschiedenen Handwerksbereichen ein multiprofessionelles Team.

Wie können Sie die Einrichtung kennen lernen und aufgenommen werden?

Die Aufnahme erfolgt nach einem Gespräch im Werkforum und nach Bewilligung durch den zuständigen Kostenträger. Bei Interesse vereinbaren Sie bitte einen Informations- und Besichtigungstermin bei unseren Mitarbeiter/-innen:

Bianca Mechow

Telefon: 0431 260974-23
E-Mail: b.mechow@kieler-fenster.de

Carina Kläsges

Telefon: 0431 260974-23
E-Mail: c.klaesges@kieler-fenster.de

Wie können Sie uns erreichen?

Werkforum
Liebigstraße 20
24145 Kiel-Wellsee

Telefon: 0431 260974-0
Fax: 0431 260974-21

Wir sind telefonisch erreichbar:

Mo.–Do. 8.00 bis 16.00 Uhr
Fr. 8.00 bis 14.00 Uhr

Im Internet finden Sie uns unter:
www.werkforum-kiel.de

Flyer downloaden Prospekt "Werkforum"