Akteure – DolmetscherInnen

Bei einer Weitervermittlung einer/s Klient/In z.B. zu einer Clearingstelle, sollte ein Bedarf an DolmetscherInnen sofort angemeldet werden, damit sich der/die KollegeIn um die Kostenübernahme durch den entsprechenden Kostenträger kümmern kann.

Eine Übersicht über die Schritte der Antragstellung, die zuständigen Kostenträger und Vorlagen für die Anschreiben finden Sie hier. (PDF)

Die Anzahl der Stunden hängt von der Behandlungsart und Notwendigkeit ab und sollte schon im Clearing Gespräch abgesprochen werden.

DolmetscherInnen stehen in fast allen benötigten Sprachen zur Verfügung, allerdings sind Tigrinisch, Somali, Urdu und Tschtschenisch schwer zu finden.

Grundlagen

Mögliche Einordnung von unterschiedlichen Qualifikationen:

Nr Bezeichnung Qualifikation Einsatzfelder
1 AlltagsbegleiterIn Muttersprachlich-fremdsprachige und mind. Ausreichende Deutschkenntnisse Übersetzung im Alltagssituationen und grundlegenden Fragestellungen und Informationsweitergaben
2 Sprach- / KulturmittlerIn Gute muttersprachliche, fremdsprachige und gute Deutschkenntnisse / fachliche Vorbereitung und Begleitung Einsatz bei fachlich grundlegenden Fragen und Informationsweitergabe in der Ausländerbehörde, bei Jugendamt / Sozialamt / Gesundheitsamt / niedergelassenen Ärzten / Kliniken / Apotheken sowie in Beratungsstellen und freien Trägern der Jugendhilfe, der Eingliederungshilfe, in Schulen Kindertagesstätten usw.
3 Pädagogische oder andere Fachkraft als DolmetscherIn / qualifizierte und besonders erfahrene DolmetscherIn wie zu 2) außerdem pädagogische Qualifikation und Berufserfahrung als ErzieherIn oder SozialpädagogIn oder vergleichbar Einsatz bei fachlich anspruchsvollen Gesprächen
4 Vereidigte DolmetscherIn DolmetscherIn mit nachgewiesener Qualifikation und Anerkennung Einsatz bei Polizei und Justiz, in Asylverfahren und in der Psychotherapie

Leitlinien für die Arbeit mit DolmetscherInnen finden Sie hier

Suchen und Finden

Viele Akteure haben inzwischen ihre eigenen Kontakte und Erfahrungen mit DolmetscherInnen gemacht und finden in der Regel bei Bedarf eine geeignete Person. Falls dies mal nicht der Fall sein sollte, können folgende Stellen weiterhelfen:

Kostenübernahme

Die Übersicht des Kosten-Antragsverfahren mit Mustervordrucken können Sie hier finden.

Adressen zur Beantragung von Dolmetscherkosten in Kiel

  1. Bei Antrag nach AsylbLG
    -> Dolmetscherkosten zur Diagnosestellung
    -> Psychotherapie + Dolmetscherkosten

    Amt für Wohnen und Grundsicherung
    Leistungen nach Asylbewerber-Gesetz
    Frau Hübner
    Deliusstr. 2
    24114 Kiel

  2. Bei Antrag nach ALG II
    -> Dolmetscherkosten für Diagnosestellung
    -> Dolmetscherkosten für psychotherapeutischer / psychiatrischer Behandlung

    Jobcenter Leistungsabteilung
    Je nach Kundenzuständigkeit

  3. Bei Antrag wenn GKV zuständig
    -> Psychotherapie und Dolmetscherkosten

    DAK Deutsche Angestellten Krankenkasse
    Frau Tudor
    Hopfenstr. 60
    24103 Kiel

Supervision

  • DPWV, Teilnahme nur nach Rücksprache mit bestehender Gruppe
    Kontakt: Frau Brogmus, Tel.: 0151 11638092
  • In deutscher und russischer Sprache
    Kontakt: Frau Fader, olgafader@online.de
  • In deutscher Sprache und auf Farsi
    Kontakt: Herr Morgenroth, Tel.: 0151 20658653

Ausbildung / Austausch

Gesellschaft für politische Bildung
Regelmäßige Austauschtreffen & Weiterbildung
Kontakt: 0431 565899
reinhard.pohl@gegenwind.info