Neues im KIELER FENSTER

 IRRE GUTE Filme XIV

IRRE GUTE Filme XIV

Am Donnerstag, den 14. September 2017 um 18.30 Uhr startet die 14. Ausgabe der bekannten Kieler Filmreihe IRRE GUTE Filme. Wir freuen uns zur Eröffnung der Filmreihe die Regisseurin Susann Reck zum Gespräch über ihren Dokumentarfilm "Blender" in Kiel begrüßen zu dürfen.

Im Oktober und November 2017 können Sie die drei weiteren Filme der Reihe sehen. Die Filme beginnen jeweils um 18:30 Uhr im Kino in der Pumpe, Haßstraße 22 in Kiel.

Die Termine in der Übersicht:
14.09.17: Blender
12.10.17: Nebel im August
26.10.17: Das weiße Rauschen
23.11.17: Helen

Nähere Informationen zu den einzelnen Filmen, sowie zum Veranstaltungsort finden sie im Faltblatt zum herunterladen.

Im Anschluss an die Vorführung laden wir alle Interessierten herzlich dazu ein, sich über die Eindrücke bei einem moderierten Filmgespräch auszutauschen. Je nach Thema des Films haben wir interessante Gäste eingeladen, die für Fragen zur Verfügung stehen. Diese Gespräche werden begleitet und moderiert von betroffenen Menschen als Experten/innen in eigener Sache und Mitarbeiter/innen der Brücke Schleswig-Holstein und des KIELER FENSTER.

Mit IRRE GUTE Filme möchten wir all diejenigen ansprechen, die mehr über seelische Erkrankungen und Wege der Gesundung erfahren wollen. Unser Anliegen ist es, junge Menschen und Erwachsene für (die eigene) psychische Gesundheit zu sensibilisieren sowie Ängste und Vorurteile gegenüber Menschen mit psychischen Erkrankungen abzubauen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen regen Austausch mit Ihnen!


MUT-LAUF 2017

 Dokumentation des Fachtages "Ausblick nach vorn!"

Wir freuen uns über die zahlreiche Teilnahme an der Auftaktveranstaltung "Ausblick nach vorn!" am 8. Juni 2017 zum Ausbau des Netzwerkes zur Unterstützung und Versorgung traumatisierter Geflüchteter in Kiel. Gemeinsam wurde über Angebote und Bedarfe zur verbesserten Versorgung in Kiel diskutiert. Hier finden Sie das Ergebnisprotokoll und die Präsentation des Projektes Ausblick.

Protokoll Auftaktveranstaltung

Präsentation Projekt Ausblick


 Impressionen vom 1. Kieler MUT-LAUF

Das KIELER FENSTER bedankt sich bei allen BesucherInnen, TeilnehmerInnen, ehrenamtlichen HelferInnen, Sponsoren und weiteren Beteiligten für die großartige Unterstützung des 1. Kieler Mut-Laufs. Durch den Markt der Möglichkeiten und den Mut-Lauf mit ca. 200 kleinen und großen LäuferInnen konnten wir gemeinsam ein starkes Zeichen für mehr Offenheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen in unserer Gesellschaft setzen.

Um die Galerie aufzurufen, klicken Sie auf eines der Fotos

Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017 Mut-Lauf 2017

Einladung zum MUT-LAUF in Kiel

MUT-LAUF 2017

Am Samstag, den 8. Juli 2017 findet ab 14 Uhr der MUT-LAUF für seelische Gesundheit in den Kieler Moorteichwiesen statt. Teilnehmen kann jeder der gerne läuft! Ein buntes Rahmenprogramm mit Live-Musik, Fallschirmspringerlandung, Infoständen und kulinarischen Angeboten bietet Spaß für die ganze Familie.

Um 16.30 Uhr startet der Kids-MUT-LAUF auf der Laufbahn des Fußballplatzes über zwei Runden, insgesamt 800 Meter. Um 17:30 Uhr erfolgt dann der Startschuss zum MUT-LAUF für alle Teilnehmer ab 8 Jahren. Maximal zwei Stunden lang können alle Läufer beliebig viele 2 km-Runden durch den Park absolvieren. Wir laufen ohne Zeitnahme und ohne Platzierung. An Stelle einer Siegerehrung, gibt es im Anschluss an den MUT-LAUF eine große Tombola-Verlosung unter allen Teilnehmern.

Mit dem MUT-Lauf wollen wir Menschen mit und ohne Depressionen dazu ermutigen, sich sportlich zu betätigen und in den Kontakt mit anderen Menschen zu treten. Durch den zeitgleich stattfindenden Markt der seelischen Gesundheit (Markt der Möglichkeiten) bieten wir die Möglichkeit, sich eingehend über seelischen Erkrankungen und Hilfsmöglichkeiten zu informieren. Flyer ansehen (PDF)

Alle weiteren Informationen zum Programm und zur Online-Anmeldung finden Sie auf www.mut-lauf.de


 Training für ExpertInnen in eigener Sache 2017

Das Training für ExpertInnen in eigener Sache richtet sich an Menschen mit einer psychischen Erkrankung, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, dafür aber eine zielgerichtete Vorbereitung und Unterstützung benötigen. Das Training bereitet schwerpunktmäßig auf ein Ehrenamt im Bereich des Engagements für die Belange von psychisch erkrankten Menschen vor (z.B. Anti-Stigma-Arbeit, Peer-Arbeit, sozialpolitische Beteiligung). Wenn das gewünschte Ehrenamt in einem anderen Bereich liegt, ist eine Teilnahme ebenfalls möglich. Das Training wird gefördert durch das Amt für Soziale Dienste der Landeshauptstadt Kiel. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Alle weiteren Informationen zum Inhalt und Aufbau des Training finden Sie im Faltblatt zum herunterladen. Ein erster Kurs startet am 1. März 2017 und ist bereits ausgebucht. Ein zweiter, inhaltlich gleicher Kurs wird in der zweiten Jahreshälfte 2017 angeboten.

Anmeldung und weitere Informationen über:

Sven Klemsen
Ambulantes Zentrum
Alte Lübecker Chaussee 1
24114 Kiel
Tel. 0431-64 980 50
ambulantes-zentrum@kieler-fenster.de


Gesundheitstage im CITTI-PARK

Gesundheitstage im CITTI-PARK

Das KIELER FENSTER nimmt am 10. und 11. Februar 2017 mit einem Informationsstand an den Gesundheitstagen im CITTI-PARK Kiel teil. Sie können sich an beiden Tagen über unser vielfältiges Angebot für Menschen mit psychischen Schwierigkeiten und Angehörige informieren. Mit Hilfe eines kurzen Fragebogens können Sie herausfinden, wie es um Ihren persönlichen Stress-Level bestellt ist und was Sie gegen Stress tun können. Ebenso finden Sie an unserem Stand eine Auswahl an Produkten aus unseren Werkstätten Werkforum und Gut Betucht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand des KIELER FENSTER.


IRRE GUTE Filme XIII

IRRE GUTE Filme XIII

Am Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 19.00 Uhr startet die 13. Ausgabe der beliebten Kieler Filmreihe IRRE GUTE Filme. Wir freuen uns zur Eröffnung der Filmreihe die Regisseurin Andrea Rothenburg und zwei Protagonistinnen zum Gespräch über ihren aktuellen Film "Wo bist Du?" zum Thema Kinder psychiatrieerfahrener Eltern bei uns in Kiel begrüßen zu dürfen.

Von März bis Mai 2017 können Sie die drei weiteren Filme der Reihe sehen. Die Filme beginnen jeweils um 19:00 Uhr im Kino in der Pumpe, Haßstraße 22 in Kiel.

Die Termine in der Übersicht:
23.02.17:   Wo bist Du?
16.03.17:   Kleine Fluchten
27.04.17:   Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag
18.05.17:   Treppe Aufwärts

Nähere Informationen zu den einzelnen Filmen, sowie zum Veranstaltungsort finden sie im Faltblatt zum herunterladen.

Im Anschluss an die Vorführung laden wir alle Interessierten herzlich dazu ein, sich über die Eindrücke bei einem moderierten Filmgespräch auszutauschen. Je nach Thema des Films haben wir interessante Gäste eingeladen, die für Fragen zur Verfügung stehen. Diese Gespräche werden begleitet und moderiert von betroffenen Menschen als Experten/innen in eigener Sache und Mitarbeiter/innen der Brücke Schleswig-Holstein und des KIELER FENSTER.

Mit IRRE GUTE Filme möchten wir all diejenigen ansprechen, die mehr über seelische Erkrankungen und Wege der Gesundung erfahren wollen. Unser Anliegen ist es, junge Menschen und Erwachsene für (die eigene) psychische Gesundheit zu sensibilisieren sowie Ängste und Vorurteile gegenüber Menschen mit psychischen Erkrankungen abzubauen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen regen Austausch mit Ihnen!


Lebendiger Adventskalender 2016 im Ambulanten Zentrum

Lebendiger Adventskalender 2016

Gemeinsame Musik, Lesungen, Kulinarisches, Handwerkliches und vieles mehr können Sie in der Vorweihnachtszeit im Ambulanten Zentrum des KIELER FENSTER erleben. Ab dem 1. Dezember findet an jedem Tag eine besondere vorweihnachtliche Aktion statt. Besonderes Highlight ist in diesem Jahr der Adventsbasar am 2. Dezember von 13.00 bis 16.30 Uhr.

Mit unserem lebendigen Adventskalender möchten wir alle Interessierten herzlich einladen gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen. Schauen Sie einfach mal vorbei und machen Sie mit!

Die Veranstaltungen finden, soweit nicht anders angegeben, im Ambulanten Zentrum des KIELER FENSTER, Alte Lübecker Chaussee 1 statt. Eine Übersicht über die täglichen Aktionen finden sie hier zum herunterladen.


Woche der seelischen Gesundheit Kiel

Woche der seelischen Gesundheit Kiel

Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums des Ambulanten Zentrums und der Tagesklinik des KIELER FENSTER laden wir Sie vom 10. bis 16. Oktober 2016 ganz herzlich zu einer Woche der seelischen Gesundheit ein. Drei unterschiedliche Veranstaltungen, verbunden durch das gemeinsame Thema "Recovery – wieder gesund werden", erwarten Sie in unseren Räumen in der Alten Lübecker Chaussee 1:

Montag, 10. Oktober 2016, 17.00 Uhr
Eröffnungsveranstaltung im Ambulanten Zentrum
Begrüßung durch die Geschäftsführerin Gisela Riederle und Grußworte von Gerwin Stöcken, dem Stadtrat für Soziales, Wohnen, Gesundheit und Sport der Landeshauptstadt Kiel. Im Anschluss wird die Fotoausstellung "Die Hoffnung trägt" eröffnet. Die Ausstellung zeigt mit einfühlsamen Bildern und Texten den Recovery-Prozess von psychisch erkrankten Menschen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, an Führungen durch die Räume des Ambulanten Zentrums und der Tagesklinik teilzunehmen. Für die Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung bitten wir um eine kurze Anmeldung bis zum 4. Oktober 2016 per E-Mail unter info@kieler-fenster.de

Die Ausstellung "Die Hoffnung trägt" ist vom 11. bis zum 16. Oktober zu besichtigen.
Di.-Fr. 12-18 Uhr, Sa.-So. 14-18 Uhr: Ambulantes Zentrum, Alte Lübecker Chaussee 1.

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 18.15 Uhr
Trialogisches Seminar im Ambulanten Zentrum
Erfahrungsaustausch und Diskussion zum Thema "Niemals aufgeben – Wege aus der psychischen Krise". Hoffnung ist im Umgang mit und bei der Bewältigung von psychischen Erkrankungen eine entscheidende Grundhaltung. Gemeinsam möchten wir uns mit der Frage beschäftigen, was im Rahmen von psychischen Krisen und Erkrankungen Hoffnung, Halt und Sinn gibt. Maike Finger, psychologische Psychotherapeutin, wird aus fachlicher Sicht einen kurzen Blick auf das Thema werfen. Oliver Wessel, Mitarbeiter des Ambulanten Zentrums, wird von seinen eigenen Lebenserfahrungen berichten. Zum Trialogischen Seminar sind alle Betroffenen, Angehörigen, professionelle Helfer, sowie weitere Interessierte herzlich eingeladen.

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 17.30 Uhr
Informationen, Filmvorführung und Gespräch in der Tagesklinik
Zunächst besteht die Möglichkeit, sich bei einer Führung durch die Tagesklinik und durch das Ambulante Zentrum über die vielfältigen Angebote zu informieren. Um 18.30 Uhr startet dann der Dokumentarfilm "Über dem Limit", in dem drei von Burnout betroffene Menschen im Alter zwischen 23 und 46 Jahren in verschiedenen Lebensphasen porträtiert werden. Im Anschluss an den Film laden wir Sie herzlich dazu ein, sich über die Eindrücke bei einem Filmgespräch mit Jane Richter (Leitende Psychologin der Tagesklinik) und Dr. Andreas Wonsak (Leitender Arzt der Tagesklinik) auszutauschen.

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden sie im Faltblatt zum herunterladen.

Wir freuen uns sehr, Sie zur Woche der seelischen Gesundheit begrüßen zu dürfen.


Trialogisches Seminar Kiel – Programm und Termine 2016/2017

Trialogisches Seminar 2016/2017

Im Trialogischen Seminar treffen sich psychiatrieerfahrene Menschen, Angehörige (Eltern, Kinder, Partner oder Freunde), professionelle Helfer sowie interessierte Kieler Bürgerinnen und Bürger regelmäßig zum gleichberechtigten Erfahrungsaustausch, Information und Diskussion über psychische Erkrankungen.

Das Spannende an diesem Austausch ist, dass das jeweilige Thema aus den verschiedenen Blickwinkeln der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beleuchtet wird. So kann ein besseres Verständnis untereinander und für die eigene Situation entstehen. Eröffnet wird die Diskussion über die wechselnden Themen nach Möglichkeit durch kurze Vorträge aus den unterschiedlichen Blickwinkeln.

Das Trialogische Seminar Kiel findet jeweils von 18.15 bis 20.15 Uhr in den Räumen der Pumpe Kiel, Haßstraße 22 statt. Ausnahme ist die Jubiläumsveranstaltung am 12. Oktober 2016 im Ambulanten Zentrum in der Alten Lübecker Chaussee 1. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Alle Termine und Themen 2016 und 2017 in der Übersicht:

21.09.2016 Borderline und soziales Umfeld – eine unmögliche Beziehung?!
12.10.2016 Niemals aufgeben – Wege aus der psychischen Krise (Jubiläumsveranstaltung: Diese findet nicht in der Pumpe sondern im Ambulanten Zentrum in der Alten Lübecker Chaussee 1 statt)
16.11.2016 Depression – Tabu in Beruf & Studium
18.01.2017 Das Erleben in der Psychose
22.03.2017 Asperger-Autismus aus der Sicht von erwachsenen Asperger-Autisten

Weitere Informationen über die Veranstaltungsreihe im Faltblatt zum herunterladen.


Impressionen zur Mut-Tour 2016 in Kiel

MUT-TOUR 2016

Das KIELER FENSTER bedankt sich für die Teilnahme und die Mithilfe bei den Organisatoren der Mut-Tour und auch für den unermüdlichen Einsatz vieler NutzerInnen des Ambulanten Zentrums, ohne deren tatkräftige Unterstützung diese Veranstaltung in Kiel nicht möglich gewesen wäre.

MUT-TOUR MUT-TOUR MUT-TOUR MUT-TOUR

IRRE GUTE Filme XII

IRRE GUTE Filme XII

Am Donnerstag, den 15. September 2016 um 19.00 Uhr startet die 12. Ausgabe der beliebten Kieler Filmreihe IRRE GUTE Filme. Die Filmgruppe, bestehend aus Cineasten mit und ohne Psychiatrie-Erfahrung, hat erneut eine Mischung von Filmen zusammengestellt, denen psychiatrische Themen zugrunde liegen. An vier Abenden von September bis Dezember 2016 bieten die Filme die Möglichkeit, sich über das Thema der psychischen Erkrankungen zu informieren, sich Anregungen zu holen, sich auszutauschen und gemeinsam zu diskutieren. Die Filme beginnen jeweils um 19:00 Uhr im Kino in der Pumpe, Haßstraße 22 in Kiel.

Die Termine in der Übersicht:
15.09.16   Familie haben
06.10.16   Hedi Schneider steckt fest
17.11.16   Das verlorene Paradies
08.12.16   4 Könige

Nähere Informationen zu den einzelnen Filmen, sowie zum Veranstaltungsort finden sie im Faltblatt zum herunterladen.

Im Anschluss an die Vorführung laden wir alle Interessierten herzlich dazu ein, sich über die Eindrücke bei einem moderierten Filmgespräch auszutauschen. Je nach Thema des Films haben wir interessante Gäste eingeladen, die für Fragen zur Verfügung stehen. Diese Gespräche werden begleitet und moderiert von betroffenen Menschen als Experten/innen in eigener Sache und Mitarbeiter/innen der Brücke Schleswig-Holstein und des KIELER FENSTER.

Mit IRRE GUTE Filme möchten wir all diejenigen ansprechen, die mehr über seelische Erkrankungen und Wege der Gesundung erfahren wollen. Unser Anliegen ist es, junge Menschen und Erwachsene für (die eigene) psychische Gesundheit zu sensibilisieren sowie Ängste und Vorurteile gegenüber Menschen mit psychischen Erkrankungen abzubauen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen regen Austausch mit Ihnen!


Die MUT-TOUR macht Station in Kiel

MUT-TOUR MUT-TOUR

Am Mittwoch, den 24. August 2016 findet in Kiel im Rahmen der bundesweiten MUT-TOUR ein Aktionstag statt, an dem sowohl Info-Event sowie eine Mitfahr-Aktion in Richtung Rendsburg für die Öffentlichkeit angeboten werden. Bei der MUT-TOUR fahren depressionserfahrene und -unerfahrene Menschen gemeinsam Rad quer durch Deutschland und setzen damit ein Zeichen gegen das Stigma der Depression.

Der Aktionstag in Kiel, mit Infoständen, Live-Musik und weiteren Überraschungen, findet zentral auf dem Asmus-Bremer-Platz statt. Interessierte und Rad-Begeisterte sind herzlich eingeladen, zwischen 9.30 und 14.00 Uhr die Infostände zu besuchen und um 11 Uhr an der Mitfahr-Aktion teilzunehmen. Alle können mitmachen, es wird langsam gefahren. Der ADFC Kiel stellt die Tourenleitung.

Interessierte können einfach mit ihrem Rad zum Asmus-Bremer-Platz kommen, Kosten entstehen keine. Um eine Anmeldung von Teams wird gebeten: www.mut-tour.de/kiel
Ob mit oder ohne Depressionserfahrung: Wer mitradelt, setzt ein Zeichen gegen Ausgrenzung und die Stigmatisierung psychischer Erkrankungen.

Programm des Aktionstages:

09.30 Uhr Infostände: stehen auf dem Asmus-Bremer-Platz bereit
11.00 Uhr Mitfahraktion: Sammeln auf dem Asmus-Bremer-Platz
11.30 Uhr Gemeinsamer Start in Richtung Rendsburg
12.30 Uhr Kurze Pause und Rückfahrt mit dem ADFC Kiel
13.30 Uhr Rückankunft in Kiel

Über die MUT-TOUR:

Die MUT-TOUR ist Deutschlands erstes Aktionsprogramm auf Rädern, das einen Beitrag zur Entstigmatisierung der Depression als Erkrankung leistet. Zwischen 4.6. und 3.9.2016 fahren die Tandem-Teams 7300 km durch ganz Deutschland. Ziel ist es, Menschen mit und ohne Depressionserfahrungen zusammenzubringen und gemeinsam in Bewegung zu sein. In 70 Städten auf der Strecke sind Menschen - besonders auch nicht-betroffene - eingeladen auf Tagestouren mitzuradeln und damit ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Stigmatisierung psychischer Erkrankungen zu setzen. Auch in Kiel! MACHT SINN, MACHT SPASS, MACHT MUT! – MACH MIT!


 Bundesteilhabegesetz – SO NICHT!

BTHG – SO NICHT!

Der Paritätische, seine Mitgliedsorganisationen und die im Paritätischen engagierten Menschen mit Behinderungen, Angehörigen und Ehrenamtlichen lehnen das vorgelegte Bundesteilhabegesetz in seiner jetzigen Form ab. Es schränkt die Rechte der Menschen mit Behinderung ein – erfüllt damit nicht die Anforderungen der UN-Behindertenrechtskonvention und bleibt weit hinter den Erwartungen zurück. Für Einrichtungen der Eingliederungshilfe sind ebenfalls viele Maßnahmen geplant, die die Qualität der Arbeit einschränken. Die positiven Ansätze des Gesetzentwurfes wiegen diese und viele andere Verschlechterungen bei weitem nicht auf.

Wir fordern daher eine Korrektur und Veränderung der Gesetzesvorlage.

Damit eine Verbesserung erreicht werden kann, müssen Menschen mit Behinderungen, Mitarbeitende in Einrichtungen, Angehörige, Ehrenamtliche und alle Interessierten über das Gesetz informiert sein. Auf der Homepage des Paritätischen Gesamtverbandes unter www.der-paritaetische.de/bthg/ gibt es umfangreiche Informationen zum geplanten Gesetz und zur Möglichkeit dagegen zu protestieren.

Helfen Sie mit, dieses Gesetz zu korrigieren!


Impressionen Sommerfest 2016

Um die Galerie aufzurufen, klicken Sie auf eines der Fotos


Das Kieler Fenster lädt ein zum "Offenen Garten"

Offener Garten

Das Ambulante Zentrum des KIELER FENSTER öffnet am Wochenende 18. und 19. Juni 2016 seinen Garten für Besucher und beteiligt sich damit an der Aktion "Offener Garten" Schleswig-Holstein. Jeweils in der Zeit von 14 bis 18 Uhr sind alle Gartenfreunde und Interessierte herzlich eingeladen, den großzügigen, parkähnlichen Stadtgarten in der Alten Lübecker Chaussee 1 zu besuchen.

Neben dem beeindruckenden Bestand an schönen, alten Bäumen gibt es angelegte Blumenbeete, ein Insektenhotel sowie einen Barfußpfad. Lauschige Sitzecken und eine Natursitzbank aus Feldsteinen und Weidenruten laden zum Verweilen ein. Das Café Lü bietet Kaffee, Tee und eine Auswahl an hausgemachten Kuchen und Torten für die gemütliche Kaffeepause an. In den Räumen des Cafés ist außerdem eine inklusive Kunstausstellung zu sehen. Mit ihren Bildern möchten die Künstler darauf aufmerksam machen, dass eine inklusive Gesellschaft möglich ist.

Der Eintritt ist frei. Infos zur Aktion Offener Garten und weiteren teilnehmenden Gärten unter www.offenergarten.de


Einladung zum Sommerfest des KIELER FENSTER

Sommerfest 2016

Am Freitag, den 1. Juli 2016 heißt es "Bühne frei!" zum traditionellen Sommerfest des KIELER FENSTER im Garten des Ambulanten Zentrums in der Alten Lübecker Chaussee 1. In der Zeit von 16 bis 21 Uhr stehen Spiel, Spaß und kreative Aktivitäten für alle kleinen und großen Gäste auf dem Programm. Auf der Bühne werden neben Livemusik unterschiedlicher Musiker auch Tanz, Theater und Lesungen dargeboten. Kulinarisch gibt es Leckeres vom Grill, verschiedene Salate und vieles mehr. Auch das gemütliche Beisammensein kommt bei den zahlreichen Sitzgelegenheiten in unserem schönen Garten nicht zu kurz. Der Eintritt ist wie immer frei. Wir freuen uns auf viele Nutzer/-innen, Patientinnen/Patienten, Angehörige, Freunde, Ehemalige, Interessierte und Kolleginnen/Kollegen.

Das Plakat finden Sie hier zum herunterladen.


Ausstellungseröffnung "Einfach alles besser machen"

"Einfach alles besser machen"

Die Chance Elisee des KIELER FENSTER lädt zur Eröffnung der Kunstausstellung "Einfach alles besser machen" ein. Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag, den 3. Juni 2016 um 15.00 Uhr im Vinetazentrum, Elisabethstraße 64 statt. Die Ausstellung ist dann bis einschließlich Freitag, den 29. Juli 2016 während der regulären Öffnungszeiten des Vinetazentrums zu sehen.

Ausgestellt werden Bilder von KünstlerInnen aus der Tagesstätte Chance Elisee des KIELER FENSTER. Für die Bilder wurden Fundstücke verwendet, die während mehrerer Spaziergänge, überwiegend im Stadtteil Gaarden, auf der Straße gefunden wurden. Die BesucherInnen der Tagesstätte haben aus diesen, weggeworfenen und scheinbar wertlosen, Fundstücken mit viel Freude, Mut und Phantasie interessante Bilder mit neuem Wert gestaltet.

Die Tagesstätte Chance Elisee ist ein Angebot für Menschen mit psychischen Schwierigkeiten, die für sich eine sinnvolle Tagesgestaltung in einer vertrauten Gruppe suchen. In der Chance Elisee finden gerade auch MigrantInnen mit psychischen Problemen Unterstützung.

Wann? Ausstellungseröffnung Freitag, 3. Juni 2016, 15.00 Uhr. Die Ausstellung ist dann bis zum 29. Juli 2016 zu besichtigen.

Wo? Vinetazentum, Elisabethstraße 64, 24143 Kiel

Kontakt: Chance Elisee, Tel. 0431-220710, E-Mail chance-elisee@kieler-fenster.de

Der Eintritt ist frei.


10 Jahre Tagesstätte Chance Elisee

10 Jahre Tagesstätte Chance Elisee

Herzlichen Glückwunsch, Chance Elisee: Seit zehn Jahren gibt es die Tages- und Beschäftigungsstätte des KIELER FENSTER im Stadtteil Gaarden. Der Geburtstag wurde Anfang Mai mit Klienten/Klientinnen und Mitarbeiter/-innen gefeiert. >> weiterlesen


Kultur im Schwanenseepark am 28.05.2016

Kultur im Schwanenseepark

Der historische Schwanenseepark in Kiel-Ellerbek zeigt sich am Samstag, den 28. Mai 2016 von 15.00 bis 18.00 Uhr von seiner schönsten Seite. Es erwartet Sie unter anderem Musik, Theater, Lesungen, Bilderausstellungen und vieles mehr! Das Wohnhaus Schwanensee des KIELER FENSTER verwöhnt die Besucher gemeinsam mit den Damen des SoVD mit Kaffee und Kuchen. Sie finden uns auf der Seeterrasse mit Pavillon am unteren Teich des Parkgeländes.

Weitere Informationen zur Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Schwanenseepark finden Sie im Faltblatt zum herunterladen.


 Traumkind - Gruppe für psychisch belastete Frauen in der Schwangerschaft oder mit Kinderwunsch

Traumkind

Endlich schwanger! Neben dem großen Glücksgefühl kommt bei viele Frauen aber auch die Unsicherheit: Schaffe ich das mit dem Kind? Was tun, wenn ich krank werde? Diese Fragen bewegen Frauen mit psychischen Erkrankungen in der Regel noch stärker. Um solchermaßen belasteten Frauen in der Schwangerschaft oder mit Kinderwunsch ihre Ängste zu nehmen, haben der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Kiel und das KIELER FENSTER in Kooperation mit der Landeshauptstadt Kiel das Konzept der Traumkind-Gruppe entwickelt. Finanziell unterstützt wird das Angebot durch das Landesprogramm "Schutzengel vor Ort".

Seit Anfang 2014 gibt es die Gruppe. Diplom-Pädagogin Julia Kirschning und Hebamme Margrit Bartelt bieten alle 14 Tage freitags von 10.30 bis 12 Uhr ein offenes Treffen im Ambulanten Zentrum, Alte Lübecker Chaussee 1, an. Die Teilnahme ist kostenlos, ein Einstieg in die fortlaufenden Treffen jederzeit ohne Vorgespräch möglich. "Wir richten uns an Frauen aus Kiel, die psychische Probleme haben. Dabei ist es egal, ob eine Erkrankung ärztlich diagnostiziert wurde oder nicht", erläutert Julia Kirschning. Während der Gruppenstunden gehen die Fachfrauen individuell auf Fragen und Wünsche ein. "Wir sprechen über alles, was Schwangerschaft, Geburt und Leben mit Kind betrifft", erklärt die Diplom-Pädagogin.

Nicht nur die Informationen, auch der Austausch mit den anderen Frauen der Gruppe helfe sehr, erzählen die Betroffenen. "Bei den Treffen kann ich leichter über meine Probleme sprechen, es geht allen anderen ja genauso wie mir", sagt eine Frau. "Uns werden hier die Ängste genommen", lobt eine Betroffene. "Es ist gut, dass es diese Gruppe gibt."

Weitere Informationen und Kontakt:
Julia Kirschning | Ambulantes Zentrum unter Tel.: (0431) 64980-50 oder
per E-Mail ambulantes-zentrum@kieler-fenster.de


 Buch gesucht

Buch gesucht

Seit Oktober 2015 betreibt unsere Werkstatt Werkforum einen Online-Handel mit gebrauchten Büchern. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende. Neben Büchern nehmen wir gerne auch CDs und DVDs entgegen. Bei uns sind Ihre Bücher in guten Händen. Mit Ihrer Spende schaffen wir sinnvolle und nachhaltige Arbeitsplätze für die Beschäftigten unserer Werkstatt für psychisch erkrankte Menschen in Kiel-Wellsee. Aktuell arbeiten bereits 14 Teilnehmer im Bereich "Bücher-Service" und sind mit der Sortierung, Bewertung, Archivierung, sowie dem Verkauf und Versand beschäftigt.

Bücherspenden nimmt das Werkforum Kiel, Borsigstraße 15, Tel. 0431 260974-26, immer montags bis donnerstags von 9.00 bis 15.30 Uhr und freitags von 9.00 bis 13.00 Uhr, oder nach vorheriger Terminabsprache entgegen. Vielen Dank!

Infopostkarte zum herunterladen.


Gesundheitstage im CITTI-PARK

Gesundheitstage im CITTI-PARK

Das KIELER FENSTER ist am 18. und 19. Februar 2016 mit einem Informationsstand bei den Gesundheitstagen im CITTI-PARK Kiel vertreten. Sie können sich an beiden Tagen in der Zeit von 9:00 bis 19:00 Uhr über unser vielfältiges Angebot für Menschen mit psychischen Schwierigkeiten und ihre Angehörigen informieren. Ebenso finden Sie an unserem Stand eine Auswahl von Produkten aus unseren Werkstätten für psychisch erkrankte Menschen Werkforum und Gut Betucht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand des KIELER FENSTER. Weitere Informationen finden Sie im Artikel zum herunterladen.


IRRE GUTE Filme XI

IRRE GUTE Filme XI

Am Donnerstag, den 25. Februar 2016 um 19.00 Uhr startet die 11. Ausgabe der beliebten Kieler Filmreihe IRRE GUTE Filme. Wir freuen uns zur Eröffnung der Filmreihe die Regisseurin Andrea Rothenburg und die Protagonistinnen zum Gespräch über ihren aktuellen Film "Plan B – Aus der psychischen Krise zum persönlichen Gewinn" bei uns in Kiel begrüßen zu dürfen.

Von März bis Mai 2016 können Sie die drei weiteren Filme der Reihe sehen. Die Filme beginnen jeweils um 19:00 Uhr im Kino in der Pumpe, Haßstraße 22 in Kiel.

Die Termine in der Übersicht:
25.02.16: Plan B – Aus der psychischen Krise zum persönlichen Gewinn
24.03.16: Metalhead
21.04.16: Stella
26.05.16: Der Biber

Nähere Informationen zu den einzelnen Filmen, sowie zum Veranstaltungsort finden sie im Faltblatt zum herunterladen.

Im Anschluss an die Vorführung laden wir alle Interessierten herzlich dazu ein, sich über die Eindrücke bei einem moderierten Filmgespräch auszutauschen. Je nach Thema des Films haben wir interessante Gäste eingeladen, die für Fragen zur Verfügung stehen. Diese Gespräche werden begleitet und moderiert von betroffenen Menschen als Experten/innen in eigener Sache und Mitarbeiter/innen der Brücke Schleswig-Holstein und des KIELER FENSTER.

Mit IRRE GUTE Filme möchten wir all diejenigen ansprechen, die mehr über seelische Erkrankungen und Wege der Gesundung erfahren wollen. Unser Anliegen ist es, junge Menschen und Erwachsene für (die eigene) psychische Gesundheit zu sensibilisieren sowie Ängste und Vorurteile gegenüber Menschen mit psychischen Erkrankungen abzubauen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen regen Austausch mit Ihnen!


Pressespiegel – Mit Zuversicht in die Zukunft

Pressespiegel – Mit Zuversicht in die Zukunft

In den Kieler Nachrichten ist ein Bericht über die Arbeit des Ambulanten Zentrums des KIELER FENSTER erschienen. Die Reporterin Kristiane Backheuer war zu Besuch im Café Lü in der Alten Lübecker Chaussee 1 und berichtet über den Treff des KIELER FENSTER, der seit über 30 Jahren Menschen mit psychischen Erkrankungen hilft.
Den vollständigen Artikel finden Sie hier als pdf zum herunterladen.


Weihnachtsbasar im Ambulanten Zentrum

Das Ambulante Zentrum des KIELER FENSTER lädt am Mittwoch, den 9. Dezember 2015, von 14 bis 17 Uhr zu einem Weihnachtsbasar ein. In der Begegnungsstätte werden vielerlei Handarbeiten wie selbstgestrickte Socken und Mützen, Filzarbeiten, Schmuck, Postkarten, schöne Taschen und vieles mehr zum Verkauf angeboten. Für das leibliche Wohl ist mit hausgemachten Kuchen und Torten im Café Lü bestens gesorgt. Die Mitarbeiter/-innen und Nutzer/-innen des Ambulanten Zentrums in der Alten Lübecker Chaussee 1 freuen sich auf viele BesucherInnen und auf ein gemütliches Beisammensein.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 0431 64980-50.


Lesung zum Thema Depression

Lesung zum Thema Depression

Die Autorin Tanja Salkowski war zu Gast im KIELER FENSTER, um aus ihrem Buch "Sonnengrau. Ich habe Depressionen – na und?" zu lesen.

Tanja Salkowski arbeitete viele Jahre als erfolgreiche Musikmanagerin, Marketingfrau, Moderatorin und Journalistin, bevor sie 2008 an Depressionen erkrankte. Während der Lesung am 11. November 2015 in der Begegnungs- und Beratungsstelle ""Ambulantes Zentrum" berichtete sie den ca. 80 Zuhörerinnen und Zuhörern von ihrem jahrelangen Versteckspiel, um den Schein für Freunde, Arbeitgeber und für sich selbst zu wahren. Bis der Tag kam, an dem sie sich umbringen wollte. Im März 2012 outete sich Tanja Salkowski bei Freunden und Familie mit einer langen E-Mail. Daraufhin brachen viele den Kontakt zu ihr ab. "Sie gingen von mir. Aber nicht, weil sie gemein waren. Sie hatten Angst und wussten nicht, wie sie mit mir umgehen sollten."

Aufgrund dieser Erfahrung beschäftigte sich Tanja Salkowski anschließend mit dem Tabu-Thema Depression in Deutschland und entwickelte ein Projekt. Im Dezember 2012 eröffnete sie unter www.sonnengrau.de ihren Blog, um schonungslos und öffentlich über ihr Leben mit Depression zu berichten. 2013 erschien ihr autobiographischer Debüt-Roman und 2014 gründete sie das Radio Sonnengrau im Offenen Kanal Lübeck (www.radiosonnengrau.de) und moderiert dort Beiträge rund um psychische Erkrankungen, Seele und Mensch.

Im Anschluss an die Lesung beantwortete die Autorin Fragen zu ihrem Buch und berichtete von ihren Erfahrungen mit der Erkrankung. Dabei wurden Themen wie Therapiemöglichkeiten, Medikamente, Achtsamkeit, Arbeit, die Bedeutung von Freunden und Familie sowie die Frage nach dem Sinn einer solchen Erkrankung angesprochen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Tanja Salkowski für ihren Besuch im KIELER FENSTER sowie bei den zahlreichen interessierten Gäste für die lebhafte und informative Diskussion über das Thema.


Trialogisches Seminar Kiel – Programm und Termine 2015/2016

Trialogisches Seminar Kiel

Im Trialogischen Seminar treffen sich psychiatrieerfahrene Menschen, Angehörige (Eltern, Kinder, Partner oder Freunde), professionelle Helfer sowie interessierte Kieler Bürgerinnen und Bürger regelmäßig zum gleichberechtigten Erfahrungsaustausch, Information und Diskussion über psychische Erkrankungen.

Das Spannende an diesem Austausch ist, dass das jeweilige Thema aus den verschiedenen Blickwinkeln der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beleuchtet wird. So kann ein besseres Verständnis untereinander und für die eigene Situation entstehen. Eröffnet wird die Diskussion über die wechselnden Themen nach Möglichkeit durch kurze Vorträge aus den unterschiedlichen Blickwinkeln.

Das Trialogische Seminar Kiel findet jeweils von 18.15 bis 20.15 Uhr in den Räumen der Pumpe Kiel, Haßstraße 22 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Alle Termine und Themen 2015 und 2016 in der Übersicht:
16.09.2015: Manisch-depressiv – die schönste Krankheit der Welt?
18.11.2015: Asperger & Autismus – das unsichtbare Handicap?
20.01.2016: Beschwerden in der Psychiatrie – Wunsch oder Wirklichkeit?
16.03.2016: Alzheimer/Demenz – wenn die Liebe stirbt?

Weitere Informationen über die Veranstaltungsreihe im Faltblatt zum herunterladen.


Zum 10. Mal IRRE GUTE Filme

Irre Gute Filme

Am Donnerstag, 10. September 2015 um 17.00 Uhr starten wir mit der Jubiläumsausgabe der Filmreihe IRRE GUTE Filme. Wir freuen uns mit den aktuellen vier Filmen das 10. Jubiläum einer Veranstaltungsreihe der besonderen Art feiern zu können. Seit dem Start der Filmreihe im Herbst 2009 durften wir zu über 40 Filmen ca. 2800 Kieler Bürgerinnen und Bürger im Kino in der Pumpe begrüßen.

Im Anschluss an die Filmvorführungen bereichern immer wieder interessante und spannende Gäste unsere Filmgespräche. So startete die Filmreihe vor 6 Jahren mit dem Film "Himmel und mehr" und dem Besuch von Dorothea Buck in Kiel. Viele weitere Regisseure, Filmemacher, Experten in eigener Sache, Angehörige und Fachleute aus Kiel und dem gesamten Bundesgebiet folgten.

Ein besonderes Anliegen ist es uns dabei, immer wieder einen gleichberechtigten, trialogischen Austausch über psychische Erkrankungen zu ermöglichen und einen Ort für die Begegnung zwischen unterschiedlichen Menschen zu schaffen. Der große Erfolg und Zuspruch motiviert uns als Filmgruppe IRRE GUTE Filme weiterhin besondere Produktionen auszuwählen und unserem Publikum zu präsentieren.

Wir freuen uns zur Eröffnung der Jubiläumsfilmreihe am 10. September 2015 die Regisseurin Jana Kalms zum Gespräch über ihren aktuellen Film "Nicht alles schlucken" bei uns in Kiel zu Gast zu haben. Im Anschluss an das Filmgespräch möchten wir Sie zu einer kleinen Jubiläumsfeier einladen.

Von Oktober bis November 2015 können Sie drei weitere Filme im Kino in der Pumpe, Haßstraße 22 in Kiel sehen.

Die Termine in der Übersicht:
10.09. 17.00 Uhr: Nicht alles schlucken
01.10. 19.00 Uhr: Barfuß auf Nacktschnecken
29.10. 19.00 Uhr: Wie ich lernte die Zahlen zu lieben
19.11. 19.00 Uhr: Mr. Jones

Nähere Informationen zu den einzelnen Filmen, sowie zum Veranstaltungsort finden sie im Faltblatt zum herunterladen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen regen Austausch mit Ihnen!


Vortrag zum Thema Psychosen

Vortrag zum Thema Psychosen

Das Ambulant Betreute Wohnen Nord lädt Interessierte, Betroffene und Angehörige am Mittwoch, den 9. September um 18 Uhr in den Generationen Treff Wik, Holtenauer Str. 360 ein, um mehr über das Thema Psychosen zu erfahren. In seinem Vortrag klärt Dr. Oliver Soós, leitender Arzt der Psychiatrischen Institutsambulanz des KIELER FENSTER, über die Erkrankung und Therapiemöglichkeiten auf.

Trotz aller Aufklärung - psychische Erkrankungen sind häufig noch immer ein gesellschaftliches Tabu. Mit seinem Vortrag über Psychosen, eine dieser Erkrankungen, baut Dr. Oliver Soós bestehende Vorurteile ab und beschreibt die Hintergründe der Erkrankung sowie deren vielfältige Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten. Besucherinnen und Besucher haben darüber hinaus natürlich auch die Gelegenheit, eigene Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.
Der Vortrag ist kostenfrei, um eine Anmeldung unter der Tel. 0431 64980-47 wird gebeten.


18. Kieler Selbsthilfetag 2015

18. Kieler Selbsthilfetag 2015

Unter dem Motto "Gemeinsam Gesundheit gestalten" findet am Samstag, den 29. August von 10 bis 14 Uhr der 18. Kieler Selbsthilfetag auf der Holtenauer Straße unter den Arkaden statt.

Das KIELER FENSTER beteiligt sich mit einem Informationsstand am Selbsthilfetag und stellt die verschiedenen Selbsthilfeangebote im Ambulanten Zentrum vor. Derzeit bestehen unter anderem Selbsthilfegruppen zu Themen wie Depressionen, Ängste, soziale Phobien, seelische Probleme und Suchterfahrung, ADHS/ADS sowie für Angehörige psychisch erkrankter Menschen.

Ergänzt wird das Angebot im Ambulanten Zentrum durch Gesprächsgruppen mit fachlicher Anleitung z.B. für erwachsene Kinder psychisch erkrankter Eltern sowie einer Vielzahl von Freizeit-, Sport- und Kreativgruppen.

Weitere Informationen zu den unterschiedlichen Gruppenangeboten finden Sie unter dem Punkt Unsere Angebote/Ambulantes Zentrum/Gruppenangebote Besuchen Sie uns auf dem
18. Kieler Selbsthilfetag! Informieren Sie sich – wir freuen uns auf Sie!


Traumkind – Gruppe für psychisch belastete Frauen in der Schwangerschaft oder mit Kinderwunsch

Traumkind-Gruppe

Endlich schwanger! Neben dem großen Glücksgefühl kommt bei viele Frauen aber auch die Unsicherheit: Schaffe ich das mit dem Kind? Was tun, wenn ich krank werde? Diese Fragen bewegen Frauen mit psychischen Erkrankungen in der Regel noch stärker. Um solchermaßen belasteten Frauen in der Schwangerschaft oder mit Kinderwunsch ihre Ängste zu nehmen, haben der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Kiel (SkF) und das KIELER FENSTER im Rahmen der "Frühen Hilfen" die Gruppe "Traumkind" ins Leben gerufen.

"Du kriegst ja nicht mal Dein Leben auf die Reihe – wie willst Du da ein Kind versorgen!" Es sind Sätze wie dieser, die die werdenden Mütter und Frauen mit Kinderwunsch belasten, wissen Julia Kirschning, Diplom-Sozialpädagogin beim KIELER FENSTER, und Hebamme Alexandra Neitzel–Hartmann, die die Traumkind–Gruppe leiten. Es sind Sätze, die die Teilnehmerinnen der Gruppe nicht nur aus ihrem Umfeld hören, sondern die sie sich auch selbst stellen: "Werde ich der Belastung gerecht? Was tun, wenn ich wieder einen depressiven Schub erleide? "Wir wollen den Frauen mit den Traumkind–Treffen ihre Ängste nehmen und sie auf das Leben mit Kind gut vorbereiten", erklären Julia Kirschning und Alexandra Neitzel–Hartmann.

Dass ein solches Angebot speziell für Frauen mit psychischen Erkrankungen notwendig ist, zeigte sich während der Schwangerschaftsberatungen beim SkF e.V. Kiel, erklärte SkF–Fachbereichsleiterin Andrea Borowski. "Die Zahl der betroffenen Frauen in unseren Beratungen hat zugenommen." Um die Betroffenen adäquat zu betreuen und ihnen bei ihren speziellen Fragen zu helfen, haben der SkF e.V. Kiel und das KIELER FENSTER in Kooperation mit der Landeshauptstadt Kiel das Konzept der Traumkind–Gruppe entwickelt. Finanziell unterstützt wird das Angebot durch das Landesprogramm "Schutzengel vor Ort".

Seit Anfang 2014 gibt es die Gruppe. Julia Kirschning und Alexandra Neitzel–Hartmann bieten alle 14 Tage ein offenes Treffen für zehn Frauen im Ambulanten Zentrum des KIELER FENSTER, Alte Lübecker Chaussee 1, an. Die Teilnahme ist kostenlos, ein Einstieg in die fortlaufenden Treffen jederzeit ohne Vorgespräch möglich. "Wir richten uns an Frauen aus Kiel, die psychische Probleme haben. Dabei ist es egal, ob eine Erkrankung ärztlich diagnostiziert wurde oder nicht", sagt Diplom–Sozialpädagogin Julia Kirschning. Während der Gruppenstunden gehen die Fachfrauen individuell auf Fragen und Wünsche ein. "Wir sprechen über alles, was Schwangerschaft, Geburt und Leben mit Kind betrifft", erklärt die Diplom-Sozialpädagogin. "Und darüber, wie die Frauen lernen können, fürsorglicher mit sich und ihren eigenen Bedürfnissen und selbstsicherer mit den Vorbehalten aus ihrem Umfeld umzugehen."

Nicht nur die Informationen, auch der Austausch mit den anderen Frauen der Gruppe helfe sehr, erzählen die Betroffenen, die anonym bleiben möchten. "Bei den Treffen kann ich leichter über meine Probleme sprechen, es geht allen anderen ja genauso wie mir", sagt eine Frau. "So hätte ich mich in einem normalen Geburtsvorbereitungskursus nicht geöffnet", vermutet eine andere Teilnehmerin. "Uns werden hier die Ängste genommen", lobt eine Betroffene. "Es ist gut, dass es diese Gruppe gibt." Sie hilft dabei, dass aus einem Traumkind ein wirkliches Baby werden kann.

Die Gruppe "Traumkind" trifft sich alle 14 Tage freitags von 10.30 bis 12 Uhr im Ambulanten Zentrum des KIELER FENSTER, Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel. Es sind noch Plätze frei. Weitere Infos und Kontakt gibt es unter Tel. 0431 64980-50 und per E-Mail ambulantes–zentrum@kieler–fenster.de


Pressespiegel

Unter dem Titel "KIELER FENSTER – Einblick für jedermann" ist im Kieler Stadtmagazin Marlowski, Ausgabe Juli 2015, ein Bericht über die Angebote des Ambulanten Zentrums erschienen. Den vollständigen Artikel finden Sie hier zum herunterladen.


Wellingdorfer Stadtteilfest 2015

Wellingdorfer Stadtteilfest 2015

Am Sonntag, den 12. Juli in der Zeit von 11 bis 18 Uhr beteiligt sich das KIELER FENSTER mit einem Infostand am 11. Wellingdorfer Stadtteilfest.

Unter dem Motto "Das Ostufer macht mobil" wird von den Alten Schwentinebrücken bis zur Neuen Salzhalle am Seefischmarkt-Kiel gefeiert. Eröffnet wird das Straßenfest um 11 Uhr von Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer. Die Besucher erwartet an diesem Tag ein buntes Programm an Bühnenshows, Spielen, Mitmachangeboten und Informationsständen.

Am Stand des KIELER FENSTER erhalten Sie Informationen zum Thema der psychischen Gesundheit und zu Hilfen bei psychischen Schwierigkeiten in Kiel.

Kommen Sie vorbei! Feiern Sie mit – wir freuen uns auf Sie!


Bericht vom KIELER FENSTER Sommerfest 2015

Bericht vom KIELER FENSTER Sommerfest 2015

Gemütlich-familiär – so feierten am Freitag, 3. Juli 2015, Nutzer/-innen, Mitarbeiter/-innen und interessierte Gäste des KIELER FENSTER ihr Sommerfest. Im Garten des Ambulanten Zentrums in der Alten Lübecker Chaussee sorgten lustige Mitmach-Aktionen und natürlich die KIELER FENSTER-Musiker für Unterhaltung – und auch für den kleinen und großen Hunger hatten die Veranstalter einiges aufgetischt.

Auch Petrus spielte mit und sorgte für strahlenden Sonnenschein. Den genossen die Gäste auf Bierbänken in der Sonne, im Strandkorb unter schattigen Bäumen oder wie Sunny, die mit einer Freundin und Hündin Tilli zum Gartenfest gekommen waren, direkt im grünen Gras. "Es ist wirklich sehr gemütlich und ganz entspannt hier", freuten sich die Besucherinnen auf einen netten Nachmittag und Abend mit tollen Gesprächen. >> weiterlesen


Spielplatzfest im Schwanenseepark war ein voller Erfolg

Spielplatzfest im Schwanenseepark

Ellerbek. Dosenwerfen, Sackhüpfen, Kinderschminken, Klettern, Schaukeln und Co: Das Spielplatzfest des KIELER FENSTER im Schwanenseepark begeisterte am Mittwoch (17. Juni) Klein und Groß. Das vielzählige Spielangebot, die tollen Aktionen und das reiche Kuchenbuffet der OrganisatorInnen aus dem Wohnhaus Schwanensee, einer Einrichtung des KIELER FENSTER, zogen am Nachmittag rund 250 Menschen ins Grüne. >> weiterlesen


Aktion "Offener Garten Schleswig-Holstein"

Das Café Lü

Am Wochenende 20. und 21. Juni 2015, jeweils von 14 - 17 Uhr, öffnet das Ambulante Zentrum des KIELER FENSTER seinen Garten in der Alten Lübecker Chaussee 1 für die Aktion "Offener Garten Schleswig-Holstein".

Alle Gartenfreunde und Interessierte sind herzlich eingeladen die Oase der Ruhe mitten in der Kieler Innenstadt zu besuchen und die Atmosphäre der parkähnlichen Anlage auf sich wirken zu lassen. Neben dem beeindruckenden Bestand an großen, alten Bäumen gibt es angelegte Blumenbeete, ein Insektenhotel, einen Barfußpfad und lauschige Sitzecken zu entdecken. Ein weiteres Schmuckstück des Gartens ist eine Natursitzbank aus Feldsteinen und Weidenruten.

Das Café Lü bietet Kaffee, Tee und eine Auswahl an hausgemachten Kuchen und Torten für die gemütliche Kaffeepause in unserem Garten. In der Begegnungsstätte gibt es ein Bücherflohmarkt. Die ehrenamtliche Gartengruppe ist weiter dabei den Garten umzugestalten und freut sich über Pflanzenspenden und ehrenamtliche Gartenhelfer.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Barbara Birk im Ambulanten Zentrum unter der Tel. 0431-64 98 0-50. Weitere Informationen zur Aktion Offener Garten SH finden Sie unter www.offenergarten.de.


Markt der Möglichkeiten

Markt der Möglichkeiten

Am 3. und 4. Juni 2015 jeweils in der Zeit von 9.00 bis 14.00 Uhr beteiligt sich das KIELER FENSTER mit einem Infostand am Markt der Möglichkeiten des RBZ Wirtschaft Kiel. An beiden Tagen erhalten Sie an unserem Stand Informationen zum Thema der psychischen Gesundheit und zu Hilfen bei psychischen Schwierigkeiten in Kiel.

Sie können an einem kostenlosen Stress-Test teilnehmen und erhalten Tipps zum Umgang mit Stress in Alltag und Beruf. Experten in eigener Sache und MitarbeiterInnen des KIELER FENSTER stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Weitere Stände von Gruppen zu den Themen Gerechtigkeit in der Einen Welt, Umweltschutz, Soziales Engagement und Hilfen in Kiel sind ebenfalls vor Ort.

Der Markt der Möglichkeiten findet im Eingangsfoyer des RBZ Wirtschaft, Westring 444, 24118 Kiel statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand!


IRRE GUTE Filme: Hirngespinster

Am Donnerstag, den 21. Mai 2015 um 19.00 Uhr zeigt das Kino in der Pumpe den vierten und letzten Film unserer aktuellen Reihe IRRE GUTE Filme IX. Der Spielfilm "Hirngespinster" des Regisseurs Christian Bach handelt von dem 22-jährigen Simon, der mit seiner Familie in einer typischen Kleinstadt lebt. Sein Vater, gespielt von Tobias Moretti, hat Schizophrenie, verweigert aber jegliche Behandlung. Simon tut alles, um das fragile Familienleben aufrechtzuerhalten, bis zu dem Tag, an dem erstmals eine Frau in sein Leben tritt, die ihm wirklich etwas bedeutet.

Wir freuen uns sehr im Anschluss an den Film Sven Klemsen aus dem Ambulanten Zentrum des KIELER FENSTER zum Gespräch begrüßen zu dürfen. Herr Klemsen ist Fachkraft für psychosoziale Rehabilitation und Erzieher und besitzt langjährige Erfahrung in der Arbeit mit erwachsenen Angehörigen psychisch erkrankter Eltern. In der moderierten Gesprächsrunde besteht die Möglichkeit Fragen zum Thema zu stellen und über den Film zu diskutieren.


IRRE GUTE Filme IX

IRRE GUTE Filme IX

Am Donnerstag, 26. Februar 2015 um 19.00 Uhr starten wir wieder mit der Filmreihe IRRE GUTE Filme im Kino in der Pumpe. Wir freuen uns dieses Mal vier bewegende Filme zum Thema "Kinder psychisch erkrankter Eltern" präsentieren zu können.

Wenn in einer Familie ein Elternteil psychisch erkrankt, leidet nicht nur die einzelne Person, sondern die ganze Familie ist betroffen. Besonders schwierig ist dabei häufig die Situation der Kinder: Ihre Bedürfnisse können leicht in den Hintergrund geraten.

In Deutschland leben ca. zwei bis drei Millionen Kinder in Familien, in denen mindestens ein Elternteil eine psychische Erkrankung hat.

Von Februar bis Mai 2015 können Sie vier Filme zu diesem Schwerpunktthema sehen. Die Filme laufen mit neuer Anfangszeit jeweils um 19.00 Uhr im Kino in der Pumpe, Haßstraße 22 in Kiel.

Die Termine in der Übersicht:
26.02.15: Was bleibt
26.03.15: Mama macht mich krank
23.04.15: Liebe und Hass
21.05.15: Hirngespinster

Nähere Informationen zu den einzelnen Filmen sowie zum Veranstaltungsort finden Sie im Faltblatt zum herunterladen.

Im Anschluss an die Filme lädt die Filmgruppe wieder alle Interessierten herzlich dazu ein, sich über die Eindrücke bei einem moderierten Filmgespräch auszutauschen. Diese Gespräche werden begleitet von betroffenen Menschen als Experten/innen in eigener Sache und Mitarbeiter/innen der Brücke Schleswig-Holstein und des KIELER FENSTER. Mit IRRE GUTE Filme möchten wir all diejenige ansprechen, die mehr über seelische Erkrankungen und Wege der Gesundung erfahren möchten.


IRRE GUTE Filme: Gyöngyvér Sielaff zu Gast in Kiel

IRRE GUTE Filme IX

Am 21. Mai 2015 lief der Dokumentarfilm "Hirngespinste" des Medienprojekts Wuppertal im Rahmen unserer Filmreihe IRRE GUTE Filme im Kino in der Pumpe.

Das Publikumsinteresse war mit einem restlos ausverkauften Kinosaal überwältigend und zeigt das große Interesse an dem Thema Kinder psychisch erkrankter Eltern.

Zum anschließenden Filmgespräch durften wir die Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin und Buchautorin Gyöngyvér Sielaff vom Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf als Expertin bei uns in Kiel begrüßen. Frau Sielaff berichtete aus ihrem reichen Erfahrungsschatz aus über 20 Jahren Arbeit mit Kindern und Angehörigen aus Familien mit psychisch erkrankten Eltern.

Im Film erzählen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus vier Familien von Alltagssituationen, in denen es einem Elternteil auf einmal "schlecht" geht und was das dann für das "normale" Leben bedeutet. An die sehr anschaulichen und emotional berührenden Aussagen der Kinder im Film schlossen sich viele Fragen an Frau Sielaff an, die im gemeinsamen Gespräch beantwortet werden konnten. So wurde beispielsweise darüber gesprochen, was es für Kinder bedeutet in einer Familie mit einem erkrankten Elternteil aufzuwachsen und welche Formen der Unterstützung für die Familienmitglieder hilfreich sein können.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Sielaff für ihren Besuch in Kiel und bei allen Beteiligten für den spannenden und informativen Abend und freuen uns auf den nächsten Film "Liebe und Hass" am 23. April 2015 um 19.00 Uhr.


Trialogisches Seminar Kiel – Programm und Termine 2015

Trialogische Seminar Kiel

Im Trialogischen Seminar treffen sich psychiatrieerfahrene Menschen, Angehörige (Eltern, Kinder, Partner oder Freunde), professionelle Helfer sowie interessierte Kieler Bürgerinnen und Bürger regelmäßig zum gleichberechtigten Erfahrungsaustausch, Information und Diskussion über psychische Erkrankungen.

Das Spannende an diesem Austausch ist, dass das jeweilige Thema aus den verschiedenen Blickwinkeln der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beleuchtet wird. So kann ein besseres Verständnis untereinander und für die eigene Situation entstehen. Eröffnet wird die Diskussion über die wechselnden Themen nach Möglichkeit durch kurze Vorträge aus den unterschiedlichen Blickwinkeln.

Das Trialogische Seminar Kiel findet jeweils von 18.15 bis 20.15 Uhr in den Räumen der Pumpe Kiel, Haßstraße 22 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Die Termine und Themen 2015 in der Übersicht

21.01.2015: Psychopharmaka – muss ich alles schlucken?
18.03.2015: Erwachsene Kinder psychisch kranker Eltern
20.05.2015: Gewicht außerhalb der Norm – bin ich noch gesellschaftsfähig?

Weitere Informationen über die Veranstaltungsreihe im Faltblatt zum herunterladen.


Gut Betucht bei Matinee mit fairer Modenschau

Internationaler Frauentag 2015

Unser Beschäftigungsprojekt für Frauen "Gut Betucht" beteiligte sich am 8. März 2015 an einer Matinee mit fairer Modenschau anlässlich des Internationalen Frauentags. Die Veranstaltung im Kieler Kulturforum, organisiert vom Referat für Gleichstellung der Landeshauptstadt Kiel, startete mit einem Vortrag über ein deutsch-indisches Mode Projekt.

In der anschließenden Modenschau wurden, neben anderen fairen Kieler-Modelabels, auch Produkte aus der Gut Betucht Schneiderwerkstatt vorgestellt. Teamleiterin Astrid Brummerloh erläuterte dazu die Arbeitsweise von Gut Betucht und berichtete über die Förder- und Entwicklungsmöglichkeiten für Frauen mit psychischen Erkrankungen im Projekt. Nach einem musikalischen Ausklang blieb genügend Zeit zum Austausch und zum Stöbern an den Ständen der teilnehmenden Firmen.

Der Informations- und Verkaufstand von Gut Betucht war sehr gut besucht und zahlreiche modische Accessoires wie z.B. Loop-Schals, gearbeitet aus je zwei Stoffen, individuell gestaltete Cacheure (Wickelröcke) aus Walkwolle, sowie Ponchos aus Fleece fanden neue Besitzerinnen.

Die handgefertigten Gut Betucht-Produkte, sowie ein umfangreiches Sortiment an Second-Hand-Mode, erhalten Sie im projekteigenen Laden am Jägersberg 3 in Kiel.
Öffnungszeiten: Mo., Di., Do. und Fr. von 9.30 bis 18.00 Uhr, Mi. von 9.30 bis 12.00 Uhr.
Telefon Laden: 0431 240160-10


1. Offener Verkaufstag im Werkforum

1. Offener Verkaufstag 2015 im Werkforum 1. Offener Verkaufstag 2015 im Werkforum

Am Mittwoch, 25. Februar 2015 von 15 bis 18 Uhr,

lädt die Werkstatt Werkforum des KIELER FENSTER ganz herzlich zum
1. Offenen Verkaufstag in die Borsigstr. 15 in 24145 Kiel-Wellsee ein.

Das Angebot umfasst in der Werkstatt hergestellte Handwerksprodukte wie z.B. unterschiedliche Taschen aus Plane, Segeltuch und Filz und vieles mehr.

Das Werkforum freut sich auf Ihren Besuch.


Diskussion – "Tabuthema: Sexueller Missbrauch an männlichen Betroffenen"

Workshop und Gesprächsrunde

Die "Selbsthilfegruppe für Menschen mit ADHS und anderen psychischen Beeinträchtigungen" lädt ein:

Workshop und Gesprächsrunde am Mittwoch, den 11. Februar 2015 von 18.30 bis 20.30 Uhr im Sofaraum des Café Lü, Ambulantes Zentrum des KIELER FENSTER, Alte Lübecker Chaussee 1.

Dies ist ein offener Workshop, alle interessierten Menschen sind willkommen, die Teilnahme ist kostenlos.

Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass wir als Gastdozenten Florian Krampen von der Informations- und Beratungsstelle für männliche Betroffene von sexueller Gewalt für diesen Workshop gewinnen konnten. http://www.maennerberatung-kiel.de


Lebendiger Adventskalender 2014 im Ambulanten Zentrum

Lebendiger Adventskalender

Gemeinsame Musik und Tanz, Kulinarisches, Handwerkliches und vieles mehr können Sie in der Vorweihnachtszeit im Ambulanten Zentrum des KIELER FENSTER erleben. Ab dem 1. Dezember findet an jedem Tag eine besondere vorweihnachtliche Aktion statt.

Mit unserem lebendigen Adventskalender möchten wir alle Interessierten herzlich einladen gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen. Schauen Sie einfach mal vorbei und machen Sie mit!

Die Veranstaltungen finden, soweit nicht anders angegeben, im Ambulanten Zentrum des KIELER FENSTER, Alte Lübecker Chaussee 1 statt. Eine Übersicht über die täglichen Aktionen finden sie hier zum herunterladen.


Weihnachtsmarkt im KIELER FENSTER

Weihnachtsmarkt 2014

Die Werkstätten des KIELER FENSTER Werkforum, Blickfang und Gut Betucht laden erstmals zu einem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt im "Café Lü" des Ambulanten Zentrums ein.

Der Weihnachtsmarkt findet am Samstag, den 29. November von 11 bis 17 Uhr in der Alten Lübecker Chaussee 1 statt.

Unser Angebot umfasst Taschen, Schmuck, Kunsthandwerk, Mode- und Wohnaccessoires, Weihnachtsdeko und vieles mehr.


Landesweites Treffen der Psychose-Seminare in Kiel

Der Paritätische

Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein lädt TeilnehmerInnen und Interessierte der Psychose-Seminare zum 19. landesweiten Treffen ein. Das Treffen findet am Freitag, den 14. November 2014 von 12.30 bis 17.15 Uhr in der Geschäftsstelle des PARITÄTISCHEN, Zum Brook 4, 24143 Kiel statt. Psychiatrie-Erfahrene und Angehörige nehmen kostenlos teil. Neben Berichten aus den unterschiedlichen Seminaren in Schleswig-Holstein stehen Arbeitsgruppen zu unterschiedlichen Themen auf dem Programm. Weitere Details zum Ablauf im Einladungsschreiben zum herunterladen. Anmeldung über den Anmeldebogen bis zum 31. Oktober 2014.


MITTENDRIN statt AUSSENVOR als Beispiel gelebter Inklusion

Inklusion

Seit dem 17. September 2014 zeigt sich die bundesweite Inklusionslandkarte des Beauftragten der Bundesregierung für die belange behinderter Menschen in neuem Gewand und das KIELER FENSTER ist mit seinem Inklusionsprojekt "MITTENDRIN statt AUSSENVOR" als Beispiel gelingender Inklusion vor Ort auf der Landkarte verzeichnet.

Was unter Inklusion verstanden wird und wie ein gelungenes inklusives Projekt aussieht, ist meist eine sehr individuelle Einschätzung. Es gibt keine einheitliche Definition, keinen goldenen Weg oder ein Patentrezept, wie Inklusion gelingen kann. Die neue Inklusionslandkarte ist eine Plattform, auf der ganz unterschiedliche Wege zur Inklusion dargestellt und diskutiert werden können. Sie soll dazu anregen, sich miteinander auszutauschen und Netzwerke zu bilden, um gemeinsam dem Ziel einer inklusiven Gesellschaft etwas näher zu kommen. Unter www.inklusionslandkarte.de geht es direkt zur neuen Internetplattform.


FENSTER DRACHEN gewinnen Pokal beim Kieler Drachenbootrennen

Fensterdrachen 2014 Fensterdrachen 2014

Das Drachenboot-Team des KIELER FENSTER erreichte beim diesjährigen Fun Cup auf der Hörn einen Sieg im Lucky-Loser-Finale und wurde dafür mit einem großen Pokal belohnt. Das Team aus NutzerInnen, MitarbeiterInnen und Freunden des KIELER FENSTER musste sich in den beiden Vorläufen erst einmal warm paddeln und zu einem gemeinsamen Flow finden.

Im Finallauf gaben die PaddlerInnen der FENSTER DRACHEN dann alles und konnten die fünf anderen Boote in einer fantastischen Zeit von 1:14,88 Min. hinter sich lassen.

Zusätzlich zum Siegerpokal erhielt das Team einen Gutschein über Trainingstermine auf der Schwentine zur Vorbereitung auf das Rennen 2015.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Ellerbeker Turnvereinigung für die perfekte Organisation und Durchführung des Rennens, sowie bei allen Paddlern und Unterstützern der FENSTER DRACHEN.

Es hat uns wieder eine Menge Spaß gemacht und wir sehen uns im nächsten Jahr zum Jubiläumsrennen, dem 10. Kieler Drachenbootrennen auf der Kieler Hörn.


IRRE GUTE Filme VIII

Irre Gute Filme VIII

Am Donnerstag, 04. September 2014 um 18:30 starten wir wieder mit unserer beliebten Filmreihe IRRE GUTE Filme. Wir freuen uns, Ihnen zur Eröffnung unserer achten Filmreihe die Regisseurin Andreschka Großmann mit ihrem Film „Die schönste Krankheit der Welt” präsentieren zu können. Der Dokumentarfilm nähert sich informativ und unterhaltsam dem Thema „Bipolare Störungen”. Im Anschluss an den Film wird Frau Großmann Ihnen gerne Fragen beantworten.

Von September bis November 2014 können Sie drei weitere Filme mit den Schwerpunktthemen „Sexueller Missbrauch”, „Interkulturelle Psychiatrie” und „Asperger-Autismus” sehen. Die Filme laufen jeweils um 18.30 Uhr im Kommunalen Kino in der Pumpe, Haßstraß 22 in Kiel.

Das Trialogische Seminar Kiel findet jeweils von 18.15 bis 20.15 Uhr in den Räumen der Pumpe Kiel, Haßstraße 22 statt.

Die Termine in der Übersicht:

20.11.14: Im Weltall gibt es keine Gefühle

Nähere Informationen zu den einzelnen Filmen, sowie zum Veranstaltungsort finden Sie im Faltblatt zum herunterladen.

Im Anschluss an die Filme lädt die Filmgruppe wieder alle Interessierten herzlich dazu ein, sich über die Eindrücke bei einem moderierten Filmgespräch auszutauschen. Diese Gespräche werden begleitet von betroffenen Menschen als Experten/innen in eigener Sache und Mitarbeiter/innen der Brücke Schleswig-Holstein und des KIELER FENSTER. Mit IRRE GUTE Filme möchten wir all diejenigen ansprechen, die mehr über seelische Erkrankungen und Wege der Gesundung erfahren möchten.